Helfen

Jeder kann helfen

Nur durch die Unterstützung zahlreicher Menschen kann die Tafelarbeit gelingen. Rund 70 aktive Helferinnen und Helfer spenden ihre freie Zeit und sorgen dafür, dass Lebensmittel vor der Vernichtung bewahrt werden und bedürftigen Menschen damit geholfen werden kann. Zirka 200 Fördermitglieder unterstützen den Verein mit ihren planbaren Mitgliedsbeiträgen. Gut 50 Händler überlassen der Tafel die noch genießbaren Lebensmittel, die nicht mehr verkauft werden können. Unzählige Spender stellen die nötigen Mittel für die Tafelarbeit bereit.

Alle gemeinsam bilden so eine Brücke zwischen Mangel und Überfluss

Zeit spenden - Lebensmittelretter werden

Sie sind aus dem aktiven Berufsleben ausgeschieden, neu in der Stadt, oder möchten als Schüler oder Student Ihre freie Zeit mit einer sinnvollen Beschäftigung ausfüllen - viele Aufgaben warten auf Sie als Lebensmittelretter. Jeder kann seine Talente und Fähigkeiten einbringen: Sei es als Fahrer, beim Kontrollieren und Einsortieren der Lebensmittel, bei der Ausgabe oder der Organisation. Viele der ehrenamtlichen Helfer empfinden die gemeinnützige und mildtätige Arbeit als Bereicherung des eigenen Lebens. Zu welcher Zeit und in welchem Umfang Sie sich einbringen, entscheiden Sie selbst. Vorbeikommen oder anrufen - so gewinnen Sie einen Einblick in die Tafelarbeit.

Waren spenden - Lebensmittelretter werden

Überschüssige Lebensmittel werden zur großen Hilfe, wenn sie bei der Tafel landen und nicht im Müll. Das schont Ressourcen und gleichzeitig können arme Menschen damit unterstützt werden.

Die Tafel und die Kunden sind dankbar für Backwaren, Obst und Gemüse, auch mit kleinen Schönheitsfehlern, verpackte Waren mit nahendem oder kurz überschrittenen Mindesthaltbarkeitsdatum, Saisonartikel (Osterhasen, Weihnachtsartikel), Kühl- oder Tiefkühlprodukte sowie fehlerhaft deklarierte oder verpackte Waren und Drogerieartikel. Offene Frischwaren wie Reste von Buffets oder Waren die das Verbrauchsdatum "zu verbrauchen bis" überschritten haben dürfen wir leider nicht annehmen.    

Regelmäßige Lebensmittelspender werden nach einem Tourenplan besucht, sporadische Geber melden sich bitte unter 0162 3557663 um einen Termin zu vereinbaren.

Geld spenden - Gutes tun

Jede Spende hilft - gegen Armut und Lebensmittelverschwendung

Um die Tafelarbeit zu ermöglichen braucht es nicht nur den persönlichen Einsatz. Nur mit der Hilfe von Spendern, Förderern und Unterstützern lassen sich der Tafelbetrieb und die damit verbundenen Herausforderungen meistern. Die Tafel gilt als wichtigste und bekannteste Organisation, die sich der Lebensmittelrettung verschrieben hat. Und nur die Tafeln helfen mit den geretteten Lebensmitteln, Menschen, die in Not geraten sind. Der hohe Bekanntheitsgrad von 97 Prozent spricht für die Anerkennung der Arbeit. 
 

Die Pirmasenser Tafel e.V. hat zwei Spendenkonten bei lokalen Banken eingerichtet:

Sparkasse Südwestpfalz
IBAN: De13 5425 0010 0004 0025 15 
SWIFT-BIC: MALADE51SWP

VR-Bank Südwestpfalz eG 
IBAN: DE49 5426 1700 0004 8817 29
SWIFT-BIC: GENODE61ROA

Die Pirmasenser Tafel ist als gemeinnützige und mildtätige Organisation anerkannt und kann somit Mitgliedsbeiträge und Spenden bescheinigen. Bitte übermitteln Sie uns auch Ihre Adresse, damit wir eine Spendenquittung ausstellen können. Spenden bis 200 Euro erkennt das Finanzamt auch auf Grund von Überweisungsbelegen an.
 

Regelmäßig spenden

Fördermitglieder unterstützen die Tafelarbeit durch einen regelmäßigen Mitgliedsbeitrag. Durch die planbare Unterstützung werden Sie Teil der großen Tafel-Gemeinschaft. Unternehmen können ab 75 Euro pro Jahr zum Fördermitglied werden. Privatpersonen bieten wir eine Fördermitgliedschaft ab 15 Euro pro Jahr an.

Mitgliedsantrag per Download (als PDF vorhanden)